Loading Events

« All Events

  • This event has passed.

TALK BERN: MARIAM THE MAGDALENE AND THE DIVINE FEMININE

13 May @ 19:30 - 21:30

(Info in english and german)

MARIAM THE MAGDALENE AND THE DIVINE FEMININE
LARS MUHL | Talk
Die Quelle, Museumstrasse 10, 3005 Bern | 13.05.2022 | CHF 40.00
Talk with the Danish author, mystic and musician Lars Muhl
Language: English with German translation (Naleea Landmann)

Book here: https://die-quelle.ch/tc-events/lars-muhl-mariam-die-magdalena-und-das-goettlich-weibliche/

It was on a day in 1984 that Lars Muhl first encountered the true essence of Mariam the Magdalene in a scripture. He held in his hands the first English translation of the Gospel of Phillippus from the Nag Hammadi writings, and his view of her at that time opened up into a whole new dimension through reading these documents.

It was the beginning of an intense search for the truth about this amazing woman who undoubtedly played a significant role in the mission of Yeshua the Nazarene (Jesus).

As a cosmic archetype, she represents a long line of female avatars who functioned on the same level as their male counterparts but were never recognised.

“Although in the background it is always a question of bringing the Feminine and Masculine Principles into harmony in every human being, woman or man, in every situation or thought, now is the time for us to contribute actively and consciously to giving the Feminine Principle its due place more and more as well as in social consciousness as in ourselves.”

Using the example of Mariam the Magdalene – Mary the Exalted, Mary the Master – Lars Muhl lets us experience how we can open our consciousness to the feminine qualities.

She, who was trained as a Moon Priestess, embodied these qualities at the highest level during her lifetime, and alongside Yeshua, taught with him the path of freedom through the unity of the Feminine and Masculine polarities.

“I and my Bride are One.” said Yeshua in the Gospel of the Nazarenes, “Just as Mariam the Magdalene, whom I have chosen as my example, is One with me.”

Lars will take you on a journey following his research. We will practice some of the ancient practices from the Essene and Therapeutic Mystery Schools, contributing to healing and transformation of the Divine Feminine within ourselves and in society.

 Lars Muhl in conversation with Thomas Schmelzer, MYSTICA TV:

TS – In your books the Feminine Principle is also a very important theme. And of course also Mary Magdalene – and in your book “Magdalene” you describe quite wonderfully the path of her initiation and her learning to recognise the Goddess in herself. We never heard about this in the Church, but it is so important to realise: what is the Feminine Principle, and do we all need to realise more deeply – and in a new way – what this principle means for our lives?

LM – I think so, yes. I think the time is ripe for us to really understand what the Feminine Principle really is. We are used to talking a lot about men and women. This is about feminine and masculine. Of course, it also has something to do with men and women, but we are not talking about that right now. We are talking about Feminine and Masculine.

 

——–

MARIAM DIE MAGDALENA UND DAS GÖTTLICH WEIBLICHE
LARS MUHL | VORTRAG
Die Quelle, Museumstrasse 10, 3005 Bern | 13.05.2022 | CHF 40.00
Vortrag mit dem dänischen Autor, Mystiker und Musiker Lars Muhl
Sprache: englisch mit deutscher Übersetzung (Naleea Landmann)

Book here: https://die-quelle.ch/tc-events/lars-muhl-mariam-die-magdalena-und-das-goettlich-weibliche/ 

Es war an einem Tag im Jahr 1984, als Lars Muhl zum ersten Mal in einer Schrift der wahrhaftigen Essenz von Mariam der Magdalena begegnet ist. Er hielt die erste englische Übersetzung des Phillippus-Evangeliums aus den Nag Hammadi Schriften in den Händen, und seine damalige Sicht über sie hat sich durch das Lesen dieser Dokumente in eine ganz neue Dimension geöffnet.

Es war der Beginn einer intensiven Suche nach der Wahrheit über diese erstaunliche Frau, die ohne Zweifel eine bedeutende Rolle in der Mission von Yeshua dem Nazarener (Jesus) spielte.

Als kosmischer Archetyp repräsentiert sie eine lange Reihe von weiblichen Avataren, die auf gleicher Ebene wie ihre männlichen Gegenstücke wirkten, aber nie anerkannt wurden.

“Auch wenn es im Hintergrund immer darum geht, das Weibliche und das Männliche Prinzip in jedem Menschen, ob Frau oder Mann, in jeder Situation oder in jedem Gedanken in Harmonie zu bringen, ist nun die Zeit dafür, dass wir aktiv und bewusst dazu beitragen, dass das Weibliche Prinzip mehr und mehr sowie im gesellschaftlichen Bewusstsein als auch in uns selber den ihm gebührenden Platz erhält.”

Am Beispiel von Mariam der Magdalena – Maria, der Erhöhten, Maria der Meisterin – läßt Lars Muhl uns erleben, wie wir unser Bewusstsein zu den weiblichen Qualitäten öffnen können.

Sie, die als Mondpriesterin ausgebildet war, hat diese Qualitäten auf höchster Ebene zu ihrer Lebzeit verkörpert, und an der Seite von Yeshua mit ihm zusammen den Weg der Freiheit durch die Einheit der Weiblichen und Männlichen Polaritäten gelehrt.

“Ich und meine Braut sind Eins.”, sagte Yeshua im Evangelium der Nazarener, “Genauso wie Mariam die Magdalena, die ich als mein Beispiel gewählt habe, Eins ist mit mir.”

Lars wird Sie auf eine Reise mitnehmen, die seinen Forschungen folgt. Wir werden einige der alten Praktiken aus den Essener und Therapeutischen Mysterienschulen praktizieren und dadurch zu Heilung und Transformation des Göttlich-Weiblichen in uns selbst und in der Gesellschaft beitragen.

 

Lars Muhl im Gespräch mit Thomas Schmelzer, MYSTICA TV:

TS – In Ihren Büchern ist auch das Weibliche Prinzip ein sehr wichtiges Thema. Und natürlich auch Maria Magdalena – und in Ihrem Buch “Magdalena” beschreiben Sie ganz wunderbar den Weg ihrer Initiation und ihres Lernens, die Göttin in sich zu erkennen. In der Kirche haben wir nie etwas davon gehört, aber es ist so wichtig zu realisieren: was ist das Weibliche Prinzip, und müssen wir alle tiefer – und in einer neuen Weise – erkennen, was dieses Prinzip für unser Leben bedeutet?

LM – Das denke ich, ja. Ich denke, dass die Zeit reif dafür ist, dass wir wirklich verstehen können was das Weibliche Prinzip wirklich ist. Wir sind es gewohnt, viel über Männer und Frauen zu sprechen. Hier geht es um Weiblich und Männlich. Natürlich hat das auch etwas zu tun mit Männern und Frauen, aber darüber reden wir jetzt gerade nicht. Wir sprechen über Weiblich und Männlich.

 

Details

Date:
13 May
Time:
19:30 - 21:30

Venue

Die Quelle
Museumstrasse 10
Bern, 3005 Switzerland
+ Google Map
Website:
https://die-quelle.ch